WEINKELLEREI STAMPAR 

Als der Meister Ištvan Grabar und der Winzer Andraš Novak vor langer Zeit, am Freitagnachmittag des 27. Juni 1913 ihre Gläser zu Ehren des fertiggestellten Freskos über dem Kellereingang erhoben haben, stießen sie einer Weinvision an, die in der Hausnummer 2 in Sveti Urban auch heute, einhundert Jahre später, weiterlebt.

Die einfachen, schlichten und kurzlebigen Novak-Weine erhalten ihre ausgesprochen individuelle Ausprägung erst in der Mitte der zwanziger Jahre des 20. Jahrhunderts, als die erste Generation der Familie Štampar in Besitz des Guts und aller Weingärten kommt. Seit dieser Zeit wurden die Leidenschaft und Hingabe an die Weinrebe zur ersten und bedingungslosen Währung für alle Generationen dieser Familie.

Die großen Štampar-Weine beginnen ihr Leben schon im Weingarten, sowohl früher, als auch in der heutigen Zeit. Angefangen hat man mit nur 3000 Weinstöcken einer Sorte, in einer altkroatischen Eichenpresse aus dem Jahr 1927 und kaum ein paar schäbigen Fässern in einem kleinen Keller.

Heute, auf der ständigen Suche nach der perfekten Verbindung aus Tradition, Wissen und Innovation, bieten die Štampars dem wählerischen und anspruchsvollen Markt äußerst hochwertige und preisgekrönte Weine aus etwa zehn repräsentativen Sorten der Weinberge von Međimurje.